Wichtig!

Was geschieht mit unserem Kulturerbe?
Sind wir schon so gleichgültig geworden?

                               *******

DIEBSTAHL von BERGENER  KULTURGUT, vom April 2008
              Denkmalliste Landkreis Rügen Nr. 866

       oswald-seifert-bahnhofstrasse-52-53.doc

                        

So stellte sich das kombinierte Haus des Steinmetzmeisters
Oswald Seifert um 1925 dar.
Es zählt bis heute zu den bedeutenden Bauten des Historismus
in Mecklenburg – Vorpommern, auch wenn mittlerweile der
Vandalismus dort eingekehrt ist und weder der Eigentümer, noch
die Stadt und die Bürger den Erhalt dieses Hauses schützen.


I.  II.   III.
I. Zustand 06.2001 , noch bewohnt*
II. und III. der noch  intakte Treppenaufgang(gef. um 1912)

IV. V. VI.
IV. und V. So stellt sich das Seifertsche Haus 2006 
und der Treppenaufgang am 11.April 2008 dar.
VI. feine Intarsien aus Terrazzo sind noch heute erhalten.


Lange wurde um den Erhalt der Seifertschen Häuser in der
Bergener Bahnhofstr. 52/53 gekämpft. Endlich schienen sie
für die Nachwelt gerettet und eine neue Konzeption liegt
heute vor.
Mittlerweile verwahrlosen diese für Bergen wertvollen und
prägenden Häuser weiter.
Ab Mai 2008 soll die Bahnhofstrasse mit Fördergeldern saniert
werden.
Was macht es für einen Sinn, wenn tragende Häuser immer mehr
verwahrlosen und von Innen ausgehöhlt werden?

     

     
So wurde durch den  Verein – Einbruch – Sachbeschädigung
mit Diebstahl von „Bergener Kulturgut“ zur Anzeige gebracht.
Unverständlicherweise unbemerkt wurde dort das gesamte,
wertvolle gußeiserne Treppengeländer abgebaut und entwendet.
Wer kann über den Verbleib etwas sagen?
Wurde es einem Schrotthändler angeboten oder
einem Kunstliebhaber?
Wir bitten um IHRE Mitarbeit und Hilfe!!!
Ebenso nimmt die Polizei unter 03838 8100
zweckdienliche Hinweise entgegen.
Wir wünschen uns mehr HINSCHAUEN und mehr
ZIVILCOURAGE – damit unsere Heimat wieder
sicherer wird! 

Schreiben Sie uns Ihre Meinung  – Gästebuch oder Mail!

I.  II.  III.

I. u.III. Symbole in den Wappen am Haus 52/53 zeugen
von der Lebensphilosophie
II. Das Familengrab auf dem Alten Bergener Friedhof 

 ****************************************************

Wo andere wegsehen, da schauen wir hin! 
     
Fotos von links gesehen
Alte Landvogtei – steht seit Jahren leer – historisch wertvoll
prächtiger Birnbaum am Rieckschen Haus am Markt -2006 gefällt
über 100 jährige Kastanie am Arndt – Haus am  Markt – 2007 gefällt 
Es geschieht nur das, was wir zulassen !

       *******       *******       *******

Mein Freund der Baum ist tot ……..

           
Bäume sind Geschenke der Natur an uns Menschen.
Sie verbreiten eine ihnen eigene Aura und sind ein Segen
für uns Menschen. Voraussetzung ist natürlich, dass man
mit ihnen behutsam umgeht und ihre Eigenheiten respektiert.
Bergen hat und hatte zahlreiche dieser altehrwürdigen Zeugen.
Und nicht immer wird mit Ihnen gut umgegangen.
Gutachten belegen dann, dass diese Bäume Schäden
aufweisen – oft von uns Menschen durch Unachtsamkeit
oder auch Willkür verursacht.
So erging es auch den wohl letzten 2 Schwarzpappeln am Kiebitzmoor.
Über 120 Jahre erfreuten sie uns Menschen und waren Heilsbringer.
Ein Gutachten brachte sie zu Fall – Wurzelschäden und Ausästungsschäden!
Am Montag, dem 11. August fielen sie der Säge zum Opfer .
Einige Hausbesitzer wird es freuen. Die Mehrheit der Bewohner 
wird sie vermissen, denn Bäume geben auch Geborgenheit
und 120 Jahre wird kaum ein Mensch alt.
Haben wir genug Achtung vor unseren Lebensquellen oder sehen
wir sie gar nicht mehr?
 
 

Seien wir zukünftig wachsamer! 

          


Mein Freund der Baum ist tot. Er starb im frühen Morgenrot…

14.August 2008
 Die linke Schwarzpappel ist gefallen und zum Transport
 in Teile zerlegt, für eine weitere Verwendung( Verschwendung) bereit.
Einsam wartet der zweite Baum auf sein Schicksal .
Die Handwerker verrichten nur, die Ihnen aufgetragene  Arbeit.
Kommen dem einen oder anderen nicht doch mal Zweifel und
Gewissensbisse?
Waren die Bäume wirklich so krank und gefährlich?
Machen Sie sich anhand der Fotos selbst ein Bild!!!
 schwarzpappeln-11-140808.JPG   schwarzpappeln-12-140808.JPG   schwarzpappeln-13-140808.JPG

15.August 2008

Das traurige Ende eines Stückes Bergener Naturschutzkultur
schwarzpappeln-150808-1.JPG   schwarzpappeln-150808-4.JPG   schwarzpappeln-150808-3.JPG